©  Hedwig Plöchl Praxis Heilkraft

Hedwig Plöchl

St. Jakobstrasse 57

8004 Zürich

0041 79 625 86 17

Homöopathie

Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die den Menschen, das Wesen als Einheit aus Körper, Geist und Seele betrachtet. Erkrankungen werden nicht als isolierte Störungen gesehen, sondern als Störung der Lebenskraft, und diese erfasst alle Ebenen des Menschen.

 

Das homöopathische Arzneimittel wird nach den auffälligsten Symptomen und der Persönlichkeit des Klienten ausgesucht. Ziel ist die Aktivierung der Selbstheilungskraft damit das Gleichgewicht, beziehungsweise die Gesundheit auf allen Ebenen, wiederhergestellt wird.

In der klassischen Homöopathie kommen Einzelmittel zum Einsatz.

 

Homöopathische Arzneittel sind pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs. Durch das Potenzieren wird die feinstoffliche Kraft einer Substanz freigelegt und kann so auch im feinstofflichen Körper des Menschen auf der geistigen und emotionalen Ebene zur Heilung eingesetzt werden. Mit dem richtigen homöopathischen Mittel können akute und chronische Krankheiten gut und dauerhaft geheilt werden.

 

Prinzipien der Homöopathie

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche, effiziente und sanfte Heilmethode welche Körper, Empfindungen, Psyche und das Umfeld des Patienten in der Behandlung berücksichtigt

 

  • Die Homöopathie beruht auf dem Ähnlichkeitsgesetz, der Gabe von potenzierten Arzneimitteln und dem Prinzip der Lebenskraft

  • Sie wirkt nachhaltig bei akuten und chronischen Erkrankungen und hat Einfluss auf die körperliche, seelische und geistige Ebene

  • Sie entzieht den Krankheiten den Boden durch eine Veränderung des Milieus und beseitigt die Krankheit von ihren Wurzeln her

  • Die Homöopathischen Arzneimittel beeinflussen direkt die Lebenskraft, die dadurch in die Lage versetzt wird die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das Gleichgewicht im Menschen wieder herzustellen

 

Ähnlichkeitsgesetz

"Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt" – "Similia similibus curentur".

Samuel Hahnemann fand bei seinen Versuchen heraus, dass eine Substanz welche in einem gesunden Organismus bestimmte Symptome erzeugen kann, genau diese Symptome bei einem Kranken heilen kann.

 

Durch das homöopathische Mittel werden die Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt.

Beispiel: Wenn Sie viel Kaffee trinken werden Sie nervös, unruhig, können nicht schlafen. Kommt jetzt ein Patient mit solchen Zeichen in die Praxis, ist Coffea cruda – der homöopathisch aufbereitete Kaffee - ein mögliches Heilmittel, das ihm wieder Ruhe und Ausgeglichenheit bringen kann.

 

Als Homöopathin erfrage ich ein genaues Beschwerdebild vom Klienten. Dieses vergleiche ich dann mit den Arzneimittelbildern und wähle eine möglichst ähnliche Arznei aus.

Bahandlungsmöglichkeiten

  • Akute und wiederkehrende Infektionen (Erkältungen, Ohren, Blase, Stirnhöhlen, Anginen ....)

  • Erkrankungen der Atemwege (asthmatische Beschwerden, chron. Bronchitis, Husten)

  • Menstruationsbeschwerden, Amenorrhoe, Kinderwunsch

  • Klimakterische Beschwerden

  • Schwangerschaftsbeschwerden (Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen...)

  • Kopfschmerzen, Migräne (auch bei Kindern)

  • Chronische Schmerzzustände (Rheumatische Beschwerden, Gelenkschmerzen, Verspannungen)

  • Störungen des Bewegungsapparates (Ischialgien, Lumbago, Zervikalsyndrom, Rheumatische Beschwerden...)

  • Magen-Darmbeschwerden (Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, ...)

  • Bettnässen, unwillkürlicher Harnabgang z.B. Husten, Lachen, Niesen

  • Hautprobleme in der ganzen Breite

  • Psychosomatische Beschwerden (in ihrer ganzen Bandbreite)

  • Psychische Beschwerden (Folgen von Traumata, Trennung, Ängste, Stress....)

  • Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsauffälligkeiten bei Kindern (Hyperaktivität, ADHS, Eifersucht....)

  • Konzentrationsstörungen

  • Schwächezustände, Antriebslosigkeit

  • Begleitung von schweren Erkrankungen Krebspatienten

Kosten und Krankenkassen

Die Stunde wird mit CHF 150.-  verrechnet.

Ich bin Mitglied des EMR und der ASCA. Über die Zusatzversicherung für Komplementärmedizin erstatten so die meisten Krankenkassen 75 - 90% der Kosten. Bitte klären Sie dies mit Ihrer Krankenkasse ab.